Freitag, 26. August 2011

Wanderung

Heute war ich mit einem Freund auf Schmetterlingssuche, aber leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Es war zu windig und kurz vorm Gewitter...
Dennoch sind wir losgezogen und haben die Gegend erkundet.

Der Weg durch das große Gebäude:

Die Gebäude, wie man sieht, kann man auf dem Dach stehen
Sehr einladend
Achtet auf die Farbe an der Wand... Eindeutig ein Zeichen vom Paintball spielen! :D

Fast geschafft!
Licht!
Der Weg um auf das Dach zu gelangen
Der Blick runter... es war sehr windig :)
 Insgesamt war die Location grandios, also ich hätte echt Lust, dass man dort mal Mode-Shootings macht oder so *_* <3


Montag, 22. August 2011

Mappe die zweite.

Momentan bin ich ja an meiner Mappe für mein Modedesign Studium.
Ich kann mich lediglich nicht entscheiden was generell besser wäre.
Eine staatliche Hochschule oder eine Privatschule? 

Okay, zugegeben... ich weiss ja nicht mal ob mich eine von beiden nehmen würde. 
Bei der Privatschule habe ich mich auf ein Stipendium beworben, ob das was wird ist die andere Frage (ich glaube kaum, aber man kann ja hoffen) 
Bei der Hochschule (HAW) weiss ich es bis jetzt auch noch nicht, da die Mappenabgabe erst ab Oktober ist. 
Die HAW wär generell schon genial, da ich nebenbei noch Zeit hätte um zu arbeiten. Ob ich den Kopf dazu habe ist allerdings die andere Frage.
Ach je, Fragen über Fragen. Ich sollte mich lieber damit beschäftigen, wie ich meine Mappe zu einem guten und überzeugenden Werk mache...

Dank Precore (und der Mappenberatung an der HAW) weiss ich nun, dass ich mir um das zeichnerische Können, nicht so den Kopf zerbrechen muss. Also setze ich mich nachher gleich dran und quäle Seifenblasen und Slipeinlagen. Oh, und raus muss ich auch noch. Es warten ja noch Kohlezeichnungen von (für mich) wichtigen Orten :)

Hier sind schonmal zwei Arbeiten:

Knopfmond in Paris

Perfektion

 Mh... in die Stadt muss ich ja auch... denn ich muss das Bild von meinem Seifenblasenkleid ausdrucken :))

Sonntag, 14. August 2011

AKF und Aschaffenburg

Am Mittwoch abend um ca. 22 Uhr wurde ich spontan gefragt ob ich Lust habe, am nächsten Tag mit aufs AKF in Aschaffenburg mitzugehen. Die Abfahrtszeit war 7 Uhr morgens.
Also habe ich spontan einfach zugesagt (auch wenn 9 Stunden schon ein knappes Zeitfenster sind...)

Eine knappe Zusammenfassung: Es war megamäßig, hat Spass gemacht und die Leute mit denen ich dort war, waren einfach wundervoll! (Falls es jemals jemand von euch liest: Danke, ihr seid echt super!)

Ich war noch nie dermassen spontan und bin echt froh es gemacht zu haben.
Zuerst war ich mir unsicher, wegen meiner tussigen Art... ich mein.. ich und zelten? Tagelang ungeduscht sein? Allein der Gedanke hat mich stark gegruselt. Aber zum Glück war es gar nicht so schlimm, denn an unserem Zeltplatz war direkt ein Freibad. Also konnte ich mich jeden Tag duschen und schwimmen konnte ich auch noch!
Die Tage liefen also so ab; wach werden, frühstücken, schwimmen gehen, ein wenig relaxen, auf dem Festivalgelände shoppen und dann abends waren dann die Konzerte dran. Donnerstag bis Samstag haben wir die Nächte durchgetanzt.
Bilder vom Festival an sich, poste ich in den nächsten Beiträgen. Sie befinden sich momentan noch auf einer anderen Kamera. Aber hier sind meine allerersten Festival Bändchen in meinem Leben:

Ich bringe es einfach nicht übers Herz sie abzuschneiden. Mal sehen ob sich das in ein paar Tagen ändert :D

Gestern hab ich mich von der Gruppe mal abgespalten und bin ein wenig durch die Gegend gewandert.
Die Aussicht von der Brücke über dem Main

Unter der Brücke, direkt am Main
Ein Schwan! :)
Ein schöner Platz an dem ich einige Zeit verbracht habe <3


Das Festival von der anderen Seite vom Main

Und zum Schluss, ein Fischli an meinem Fuß :)